April bei „Nora“ in Wiesbaden

Sonntag, 1. April 2018, 18:31 Uhr

Seit Mitte März probieren fünf Schauspieler/innen mit Tim Kramer (Regie),
Mathias Schaller (Bühne) und mir „Nora – oder ein Puppenhaus“ für die Wartburg im
Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Unsere Premiere wird am 4. Mai 2018 stattfinden.
Außerdem wurde für die Maifestspiele in Wiesbaden unser „Otello“ wieder aufgenommen.

März in Berlin und Wiesbaden

Donnerstag, 1. März 2018, 1:00 Uhr

Ich bereite für das Staatstheater Wiesbaden zwei Produktionen vor.
Wie so oft im Theater, hat sich mein nächstes Projekt stark verändert.
In der Wartburg eine „Nora– oder ein Puppenhaus“, für die Tim Kramer die Regie, Mathias Schaller die Bühne und ich die Kostüme machen werde. Probenbeginn ist dafür der 20.3.´18.
Und Anfang des Monats gibt es für die nachfolgende Produktion, mit Probenbeginn 28.5.´18, die aber erst im Herbst Premiere haben wird, eine Bauprobe. Es handelt sich um „Ein Floh im Ohr“ unter der Regie von Intendant Uwe E. Laufenberg, die Bühne ist von Herrn Rolf Glittenberg entworfen und ich werde die Kostüme keieren.

Februar in Berlin –

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:49 Uhr

 

Premierenfeier BLACK RIDER (privat)

Mit der Nachbereitung der zwei erfolgreichen Premieren dieses Jahresbeginns –
und der Vorbereitung zu meinen beiden nächsten Produktionem, beide am Staatstheater Wiesbaden:
Wies baden mal war“ ( ein Projekt zur Bäderkultur der heißen Quellen um Wiesbaden ) von Adriana Altaras
in der Wartburg, Bühne Mathias Schaller, und „Ein Floh im Ohr“ unter der Regie von Uwe E. Laufenberg ( mit Premiere im Herbst auf der großen Bühne des Theaters ), Bühnenbild Rolf Glittenberg.

Außerdem freue ich mich zur BERLINALE-Zeit in Berlin zu sein!

Januar’18 in Wiesbaden

Samstag, 13. Januar 2018, 18:11 Uhr

Frohes Neues Jahr!

Bis zum 20.Januar arbeiten wir noch an der Antigone von  Sophokles (Brecht)
in der Regie von M . Karge, auf der Bühne von G. Jäkel und mit Musik von Tobias Schwenke…

Antigone: G. Reichmann

in Regensburg probiert weiter BLACK RIDE ….

 

 

Dezember in Wiesbaden und Regensburg

Freitag, 1. Dezember 2017, 0:10 Uhr

Ab dem 4.12. arbeite ich für „Antigone“ in der Regie von meinem Vater Manfred Karge und im Bühnenbild von Gisbert Jäkel am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden. Die Darsteller, darunter der Intendant Uwe E. Laufenberg, sind schon am lernen des Textes ( Sophokles,Hölderlin,Brecht ).
Und ab 11.12. werden ich für „Black Rider“ am Theater Regensburg unter der Regie von Jan Langenheim und für die Bühne von Anja Jungheinrich die Kostüme machen. Zehn Darsteller/innen und 6 Musiker warten auf phantasievolles Kostüm und Maske.

Probenfoto BLACK RIDER (privat)

November in Berlin

Mittwoch, 1. November 2017, 0:21 Uhr

am Vorbereiten der zwei Winterproduktionen. Zunächst „Antigone“ nach Sophokles/Brecht im Staatstheater Wiesbaden unter der Regie von Manfred Karge, Bühne Gisbert Jäkel und später „Black Rider“ am Theater Regensburg Burroughs/Waits unter der Regie von Jan Langenheim, Bühne Anja Jungheinrich – beides in meinen Kostümen.

Februar mit „Freischütz“ in Leipzig

Mittwoch, 1. Februar 2017, 10:20 Uhr

 

JK bei Berlinale 2017

Seit Mitte Januar arbeiten wir, jetzt auch szenisch, in Leipzig an „Der Freischütz„.
Die musikalische Leitung hat Christoph Gedschold inne,
die Regie obliegt den Händen von Christian von Götz,
die Dramaturgie wird von Heidi Zippel betreut und
unsere Bühne hat Dieter Richter entworfen.
Die Besetzung besteht aus den hervorragenden Sängern der Oper Leipzig um
Agathe: Gal James, Ännchen: Magdalena Hinterdobler,
Max: Thomas Mohr und Kasper: Tuomas Pursio.

Der Mondmann – in Graz zum 2.

Samstag, 1. Oktober 2016, 22:57 Uhr

Nachdem ich Ende September in Winterthur die Kostümabgabe “Der Revisor” am Theater Kanton Zürich hatte, reise ich nach dem Feiertagswochenende nach Leipzig für die Vorarbeiten zu “Der Freischütz”.
Dann geht es für die zweiten Hälfte der Produktion gleich wieder zum “Der Mondmann“ nach Graz. Unter
der Regie von Mathias Schönsee, mit der Musik von Maike Rosa Vogel, auf der Bühne von Stephan Rinke und in meinen Kostümen… spielen Sarah Meyer, Gerhard Balluch, Pascal Goffein, Mathias Lodd und 10 Studierende von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz.
Unsere Premiere ist dann am 21.10. auf der großen Bühne im Haus 1 zu erleben.

Student/Innen des 3.Studienjahres nach dem Mondmann

Der Mondmann – in Graz zum 1.

Montag, 1. August 2016, 13:37 Uhr

Nach einer kleinen Sommerpause beginnt am Schauspielhaus Graz die musikalische Schauspielproduktion „Der Mondmann„. Die Kostümabgabe war schon Ende Mai. Die Fassung
erstellte unser Regisseur Mathias Schönsee gemeinsam mit der Chefdramaturgin Karla Mäder
und der Berliner Musikerin Maike Rosa Vogel – nach dem bekannten Buch von Tomi Ungerer.
Die Bühne ist von Stephan Rinke, und ich hoffe meine Kostüme werden selbst „leuchten„!

Juni – Juli

Mittwoch, 1. Juni 2016, 0:17 Uhr

Der Sommer gehört unserer Arbeit am Parsifal bei den Bayreuther Festspielen
unter dem Dirigat von Andris Nelsons, in der Regie von Uwe Laufenberg und auf der Bühne Gisbert Jäkel´s, im Licht von Reinhard Traub und unter der Chorleitung von Eberhard Friedrich sowie in meinen Kostümen, werden Ausnahmesänger wie Klaus Florian Vogt und Elena Pankratova u.v.a agieren. Ich freue mich sehr!


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen