*Frohes Neues Jahr 2012*

Sonntag, 1. Januar 2012, 4:19 Uhr

Wegen großem Andrang und Publikumserfolg, werden die „Process“ Vorstellungen im Pfalztheater doch in das neue Jahr hinein verlängert. Am 18.1./ 19.2./ 4.3. und vielleicht einmal im Mai, besteht also noch die Möglichkeit diese schöne Aufführung von Jan Langenheim zu sehen!

„Der Process“

Mittwoch, 28. September 2011, 22:12 Uhr

Heute Abend war die Premiere unserer Version von Kafkas „Process“ in Kaiserslautern.
Die platzierten 99 Zuschauer erlebten einen fulminanten Abend, (Mensch und Technik in Höchstform). Die angesetzten 12 Vorstellungen bis Dezember sind schon fast ausverkauft, aber versuchen Sie es doch trotzdem unbedingt wenn Sie bis KL vordringen können.

Mittlerweile gibt es wegen übergroßem Erfolg und Publikumszulauf auch im Januar, Februar und März 2012 je eine Vorstellung!

Schöne Neue Spielzeit: 2011/12

Donnerstag, 1. September 2011, 9:00 Uhr

ist mein Wunsch für euch/Sie zum allgemeinen Spielzeitstart!
Ich probe ja schon „Process“ in Kaiserslautern und habe dort bereits am 28. September Premiere. Unter der Regie von Jan Langenheim, spielen Hannelore Bähr, Rainer Furch, Stefan Kiefer und als Josef K: Daniel Mutlu. Ab Mitte September gibt es auch Vorbereitungen für die Neuaufnahme der „Ariadne auf Naxos“ unter der Regie von Uwe E. Laufenberg an der Oper Köln. Von Kaiserslautern aus reise ich gleich weiter zur Kostümabgabe für die „Schneekönigin“ nach Wien, wo ich im Winter am Renaissancetheater mit Thomas Birkmeir arbeiten werde. Ich bin glücklich über so phantasievolle Aufgaben!

Mit Kafka in Kaiserslautern

Montag, 1. August 2011, 1:03 Uhr

Am 22.08. beginnen die Proben zum „Process“ (wie es Franz Kafka notiert hatte),
in einer Fassung für 4 Spieler/innen, die am 28.9. im Pfalztheater Premiere haben wird.
Ich bin sehr gespannt auf unsere Entdeckungsreise in diesem Roman!

Prag und Wien

Freitag, 1. Juli 2011, 12:29 Uhr

Zur Vorbereitung auf den „Process“ war ich gerade im schönen Prag und habe da natürlich das, sehr assoziativ gehaltene, Kafka-Museum besucht, um dann zum Theater gucken und für Vorgespräche noch weiter nach Wien zu fahren. Meine unvermeidliche Sommerbeginnreise!
Jan Langenheim ist mit der Arbeits-Textfassung vom „Process“ schon fertig und ich werde am 6.7. für die Kostümabgabe das erste Mal zum Pfalztheater reisen. ( Eine Hospitantin scheint gefunden, vielen Dank an Frau Ute Russo, Modedesignschule in Mannheim! )

Als Zwilling habe ich Ende Mai mit Familie und Freunden fröhlich meinen Geburtstag begangen!

Mittwoch, 1. Juni 2011, 1:05 Uhr

Jetzt bereite ich für den Sommer ein Kafka-Projekt „Process“ in Kaiserslautern unter der Regie von Jan Langenheim vor. Dafür suche ich noch dringend nach einer/m Hospitantin/en.
Außerdem fahre ich für Vorgesprächen über die neue Spielzeit, ins altgeliebte Wien zu Thomas Birkmeir.