September Spielzeiteröffnung Wiesbaden

Am 06.09.2020 hat unsere "Die Hochzeit des Figaro"-Premiere, leider vor nur 200 geneigten Zuschauer*innen, aber erfolgreich stattgefunden. Die tollen jungen Sänger und Sängerinnen, der Wiesbadener Chor und kleinbesetztes Orchester unter Konrad Junghändel...

Ab Mitte August – Figaro –

starten wir mit unseren Endproben und hoffen darauf, am 5. und 6. September´20 die Doppel-Premieren von "Der Barbier von Sevillia" und "Die Hochzeit des Figaro" einem breiten Wiesbadener Publikum zeigen zu dürfen.

Juli – August 2020

werden als Corona-Sommer in die Analen der Theater-Welt eingehen. Ich wünsche allen Kolleginnen und Lesern einen gesunden erholsamen Urlaub und hoffe wir können in diesem Herbst die Produktionen wieder aufnehmen die unterbrochen wurden...🌻

Juni in Wiesbaden

nach Pfingsten haben wir begonnen im Staatstheater Wiesbaden (mit Masken) wieder zu arbeiten und das Doppelprojekt BARBIER VON SIVILLA und DIE HOCHZEIT DES FIGARO zu probieren. Unter der Regie von Uwe E. Laufenberg und auf der Bühne von Gisbert Jäkel...

Mai immer noch im Corona-Modus

Leider sind meine zwei Produktionen bis in die nächste Spielzeit verschoben. Ich bereite nun weiter FIGARO´S HOCHZEIT für Wiesbaden vor und werde da, wenn möglich, noch Ende Mai mit Choranproben beginnen.

April April…

der weis nicht was er will...Wir warten auf Nachricht von unseren Theatern, darauf das die Krise bald vorbei geht, auf geringere Infizierten-Zahlen, auf weniger Tote, auf Zusammenhalt in Deutschland, in Europa und der Welt!

Corona

Seit Ende letzter Woche sind die deutschen Theater geschlossen und zu Beginn dieser Woche wurden auch die Proben meiner zwei laufenden Schauspiel-Produktionen, am Pfalztheater Kaiserslautern TYLL und am Theater Magdeburg DIE EROBERUNG DES SÜDPOLS...

Ab März im Theater Magdeburg

probieren unter der Regie des Autors Manfred Karge 2 Schauspielerinnen und 6 Schauspieler "Die Eroberung des Südpols". Die Musikalische Leitung hat Tobias Schwenke und ich gestalte die Kostüme. Die Premiere ist für 17.04.2020 geplant.

Ronald Richter

☨ Ronald Richter (18.5.1954 – 18.1.2020) Heute wurde Ronald von Familie und Freunden verabschiedet, und wird morgen beerdigt. Er studierte Schauspiel und Theaterwissenschaften, arbeitete als Dramaturg am Theater, schrieb für die verschiedensten Medien, war...

Februar in der Pfalz

Ab Anfang Februar bis zur Premiere am 04.04.2020 erarbeiten ich mit dem Regisseur Jan Langenheim, der Bühnenbildnerin Anja Jungheinrich und der Dramaturgin Melanie Pollmann unsere Romandramatisierung von "Tyll" (D. Kehlmann ) in Kaiserslautern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen