Eine Sommernacht

eine // sommernacht d. greig // g. mcintyre

REGIE // TOBIAS ROTT
AUSSTATTUNG // JESSICA KARGE
MUSIK // MARCO PALEWICZ

MIT //
JULIA RIBBECK
MARKUS BAUMEISTER.

Die Anwältin Helena wartet auf einen Mann und wird versetzt. Nach kurzem Umschauen in der
Bar in Edinburgh, spricht sie den kriminellen Bob an. Nach etwas zu viel Wein kommt es zu einem
One-Night-Stand. Es folgt eine Kette von unerwarteten Ereignissen: Sie trinken mit Gruftikids
teuren Wein, lassen die Hummer tanzen und werden aneinander gefesselt.Denn die beiden Mitt-
dreißiger sind nicht einfach nur die erfolgreiche Scheidungsanwältin und der glücklose Klein-
kriminelle. Gibt man ihnen die Möglichkeit, komplett aus ihrem Alltag auszubrechen, werden
nicht nur skurrile Begebenheiten die Folge sein, sondern auch einige Enthüllungen privater
Natur. Dieses Stück mit Musik nimmt Sie mit durch eine Sommernacht, in der vieles möglich
scheint und manch schräge Erinnerung entsteht. Das 2008 in Edinburgh uraufgeführte Stück
bezaubert durch seine Leichtigkeit, die sich gleichzeitig großen Fragen widmet und durch
den außergewöhnlichen Humor.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen